Energiemanagement


Die Rahmenbedingungen

Gemäß der zur Zeit gültigen Gesetzeslage wird bis 2015 ff der Verbrauch von Energie die Herstellung von Produkten und Dienstleistungen deutlich verteuern, wenn keine geeigneten Maßnahmen zur Einführung eines Energiemanagementsystems (EnMS) eingeleitet und umgesetzt werden.

Unternehmen des produzierenden Gewerbes, die Energiesteuern sparen wollen, müssen bis spätestens Ende 2014 die Einführung und Zertifizierung eines Energiemanagement-systems nach DIN EN ISO 50001, alternative Systeme oder die Registrierung nach EMAS abgeschlossen haben.

Bis Ende 2014 gibt es besondere Möglichkeiten, die gewünschte Steuerersparnis zu erreichen. Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die spezielle Kriterien erfüllen, können auch alternative Systeme (vereinfachte Verfahren) zur Verbesserung der Energieeffizienz nutzen.

Die IGA hilft Ihnen, die nötigen Schritte zur Steuerersparnis zu gehen.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
      Post-Logistik      +++     Beratung / Managementsysteme      +++     Impressum